Für jeden der richtige Sprachkurs

Corona hat uns auch nach über einem Jahr noch immer fest im Griff. In den meisten Ländern mussten Sprachschulen vorübergehend schließen, Sprachschülerinnen und -schüler konnten nicht ins Ausland reisen, diejenigen vor Ort mussten abbrechen oder sich den gültigen Regeln anpassen.

In einigen Ländern kann man nun wieder den Präsenzunterricht besuchen. Das betrifft z.B. alle europäischen Länder sowie Kanada. Es können aber auch zum Beispiel ein Onlinekurs vorab und ein späterer aufbauender Kurs vor Ort kombiniert werden. Die Einreisebestimmungen variieren stark und ändern sich auch (un)regelmäßig. Ich versuche, alles im Auge zu behalten, bitte aber sehr darum, dass Sie sich ebenfalls danach erkundigen und Ihren Auslandsaufenthalt entsprechend planen.

Viele meiner Sprachschulen konnten kurzfristig auf Online-Unterricht umstellen. Dann konnte man dann vor Ort das virtuelle Klassenzimmer nutzen oder nach einer Rückkehr ins Heimatland aus weiter am Unterricht teilnehmen. Das Online-Angebot wurde und wird weiter optimiert, die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Nicht, dass virtueller Unterricht einen Aufenthalt im Land ersetzt. In unserer jetzigen Situation bietet dieses Format jedoch eine sehr gute Lösung, bis überall wieder im Klassenzimmer unterrichtet werden darf. Von Anfänger- bis Fortgeschrittenenkurse, Gruppenunterricht oder Einzelsitzungen - es ist alles im Angebot. Der interaktive Unterricht ist definitiv eine Lösung für alle, die jetzt ihre Sprachkenntnisse verbessern möchten oder müssen und auch für diejenigen, die sich mehr Zeit nehmen können und sich mit dem Sprachenlernen befassen möchten. Sprechen Sie mich auf Online-Angebote an.

Ob für das Studium oder den Job, den Urlaub oder auch "einfach nur so": Fremdsprachkenntnisse sind für die meisten Menschen ein immer wichtigerer Aspekt im Alltagsleben. Englisch wird heute vielfach schon als selbstverständlich vorausgesetzt, eine zweite Fremdsprache erwartet - und wer sich beruflich auf dem internationalen Parkett bewegt, tut gut daran, sich zumindest Grundkenntnisse der Sprache(n) anzueignen, mit denen er oder sie öfter in Berührung kommt.

Ich unterstütze Sie bei der Wahl der richtigen Schule und des passenden Programms. Die Kurse sind auf Erwachsene (Mindestalter in der Regel 18 Jahre, in manchen Fällen 16 Jahre) und deren Bedürfnisse abgestimmt. Alle Schulen sind gut und modern ausgestattet, die Lehrer motiviert, der Unterricht ist abwechslungsreich gestaltet.

Natürlich kann man auch an Sprachinstituten im Inland, an der Volkshochschule oder an der Uni einen Sprachkurs belegen. Nirgendwo lernt sich eine Fremdsprache jedoch leichter als in einem Land, in dem sie auch gesprochen wird. Der tägliche Kontakt mit der neuen Sprache in Wort und Schrift, das neue Lebensgefühl in einer neuen Stadt, einem neuen Land - all das trägt dazu bei, dass man sich schnell in die Sprache hinein hört und bald auch hinein fühlen kann. Auch Sprachen, die für unsere Ohren eher ungewöhnlich klingen und uns "schwer" vorkommen, lernen sich vor Ort in kurzer Zeit!

Auf die Angabe von Preisen habe ich bewusst verzichtet. Nicht, dass ich Ihnen diese nicht nennen wollte. Doch die vielen unterschiedlichen Kurse und möglichen Kombinationen machen dies fast unmöglich. Für mich würde die Pflege dieser Website dann viele Stunden bedeuten, die ich lieber in die persönliche Beratung stecke. In den Gesprächen stecken wir den Rahmen ab (inhaltlich, zeitlich und finanziell) und im Anschluss unterbreite ich Ihnen auf dieser Basis passende Angebote. Außerdem bieten meine Partner immer wieder "Specials" an, die das reguläre Angebot ergänzen und - wenn Sie etwas flexibel sein können - Ihren Geldbeutel schonen.

Ich stehe in regelmäßigem Kontakt mit meinen Partnern vor Ort und kenne sie persönlich. Jede Anfrage wird schnell bearbeitet, alle Wünsche werden geprüft und soweit wie möglich erfüllt. Nicht alle Probleme lassen sich im Handumdrehen lösen, doch der Anspruch, Ihnen an der Schule eine erfolgreiche und schöne Zeit zu bieten, steht bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an erster Stelle.

Zum Thema Unterkunft:
Alle Sprachschulen bieten die Möglichkeit, in Gastfamilien zu wohnen. Diese Art der Unterkunft kann ich nur wärmstens empfehlen. Vor allem in den ersten Wochen oder Monaten kann man über Gastfamilien das Alltagsleben seines Gastlandes besser kennenlernen. Auch die Art der Kommunikation ist eine andere als die in der Sprachschule und mit den neuen, meist internationalen Freunden. Dennoch stehen Ihnen natürlich auch andere Unterkünfte zur Verfügung. Ob WG, Wohnheim, Apartment, Hotel oder Hostel: Die Sprachschule wird Ihnen behilflich sein!


Sie möchten einen Sprachkurs besuchen?
Rufen Sie mich an unter 09122-6954433.

Auf folgenden Messen können Sie mich persönlich treffen:

18. September 2021: Auf in die Welt-Messe, Wiesbaden

2. Oktober 2021: Jubi Erlangen

9. Oktober 2021: Jubi Wien

16. Oktober 2021: Jubi Regensburg

30. Oktober 2021: Auf in die Welt-Messe, Berlin

13. November 2021: Jubi Bonn

4. Dezember 2021: Auf in die Welt-Messe, Berlin


Informationen zum Schulbesuch im Ausland und zu Sommerkursen für Jugendliche finden Sie unter:
www.schuljahrimausland.de
www.sommerimausland.de